Lebensluxus bodenständig gestalten

Damit es uns „besser“ geht, hatten wir uns gewöhnt an Höher, Schneller, Weiter.

Wege aus dieser Sackgasse – danach suchen derzeit viele Menschen. Auf diesen Seiten finden Sie frische Perspektiven und sinnvolle Wege:

  • Unter „Lebensluxus“ verstehen wir, dass wir weniger durch Quantität reicher werden, sondern mehr durch Qualität.
    Uns ist wichtig, dass Menschen (statt nur durch Masse) wieder durch Klasse zu echtem Lebensgenuss kommen.
  • Wir alle lernen noch, dass sich die Natur nicht um uns Menschen dreht, sondern dass wir die Naturgesetze gefälligst respektieren.
    So gelangen wir vom Über-Leben zu echtem Lebensluxus: herzliche Einladung!

Das Ganze ohne dogmatisches Drama, sondern einladend, bodenständig und wirkungsvoll:

 

  Hof-Flohmärkte Rhein-Neckar

Konzept der Hof-Flohmärkte: Menschen verkaufen in ihrem eigenen Garten oder (Hinter-)Hof an Nachbarn. Ganz entspannt:

  • 2018 haben wir die ersten Nachbarschaftsflohmärkte in Mannheim initiiert; im Folgejahre waren es schon vier: zwei in Baden-Württemberg, zwei in Rheinland-Pfalz. So darf das gerne weitergehen…
  • Durch Hof-Flohmärkte kommt „altes Zeug“ aus Kellern und Kammern ans Licht – und zu neuen Besitzern (statt auf dem Sperrmüll zu landen). Und die Leute haben Spaß daran, auf diese Weise mit Nachbarn in Kontakt zu kommen. Nützt also allen.
  • Weil das Konzept ankommt, sollen weitere Hof-Flohmärkte stattfinden. Wir unterstützen die Leute vor Ort dabei mit Rat und Tat.

Anmeldung zu den Nachbarschaftsflohmärkte auf diesen Seiten. Details → www.Nachbarschaftsflohmarkt.de

 

   Ernährungsrat Rhein-Neckar

Die Dürresommer mehren sich. Dass das Klima sich ändert, bekommen wir mit. Das hat Auswirkungen auf unser Ernährungssystem. Es steht nicht mehr auf stabilen Beinen.

  • Gleichzeitig verschwenden wir auf dem Weg vom Acker auf den Teller fast die Hälfte aller Lebensmittel, in die nicht nur wertvolle Arbeitszeit, sondern auch knappe Ressourcen wie Wasser und Boden eingegangen sind. Das wollen wir uns nicht mehr leisten: lieber bewusst gute Lebensmittel, als billigen junk food.
  • Der Ernährungsrat Rhein-Neckar ist kein abgehobenes Gremium, sondern ein Treffpunkt jener Menschen, die sich von guten Lebensmitteln ernähren und dazu etwas beitragen wollen – aus ganz verschiedenen Rollen: Verbraucher, Händler und Landwirte. Das Thema ist soo breit, dass wir voneinander und miteinander lernen können. Das bringt Wirkung und Freude, weil alle etwas beitragen können!

Wer morgen gut essen will, ist herzlich eingeladen. Derzeit gibt es drei Themen:

  • „Essbare Stadt“
  • „House of food“
  • Vision „Ernährungssystem“

Details → www.Ernaehrungsrat-Rhein-Neckar.de

 

   Kreislaufwirtschaft Rhein-Neckar

Der Runde Tisch „Kreislaufwirtschaft Rhein-Neckar“ ist aus den Hof-Flohmärkten und nach dem Modell des Ernährungsrat Rhein-Neckar entstanden.

Auch hier bringen wir Leute mit verschiedenen Sichtweisen an einen Tisch, damit sie Ideen und Aktionen entwickeln, wie wir weniger Zeug wegwerfen, sondern es pfiffig wiederverwenden. Beispiel: besser ein gediegen-stabiler Holzschrank als „neuer Pressspan-Müll“, der keinen Umzug übersteht

Insofern ist das Thema Kreislaufwirtschaft der logische nächste Schritt aus Flohmärkten und Repair cafés, auch aus bewährten Aktivitäten von Unternehmen und Kommunen.

Derzeit sind wir noch ziemlich am Anfang, lernen voneinander und überlegen die nächsten Schritte. Wer mitwirken mag, ist willkommen.

Details → www.Kreislaufwirtschaft-Rhein-Neckar.de