Ich weiß, dass Ihnen von Kindesbeinen an gesagt wird, Sie müssten sich halt mehr anstrengen. Ich aber sage Ihnen: Es geht nicht (jedenfalls nicht nur!) darum, hart zu arbeiten, sondern möglichst smart. Heißt: Machen Sie sich’s einfach, konzentrieren Sie sich auf Wirkung und Weiterkommen, um mehr zu bewirken – für sich selbst und für andere.

Die Kulturtechnik aller Zivilisationen: sich inspirieren lassen, nach- und vordenken. MetaNoia nannten die Griechen die Reflexion. Anders gefragt: „Tue ich die wichtigen Dinge auf die richtige Weise?“ Manchmal kommt die Frage zu kurz – vor lauter Alltags-Hamsterrad.

 Wer etwas vom Leben will, muss sich zumindest Zeit dafür nehmen.

Wir spüren den aufziehenden Sturm: globale Wirtschaft und künstliche Intelligenz, demografischer Wandel und Klima-/Umweltveränderungen. Wir erleben die Folgen – weltweit, am Schreibtisch, an der eignen Haut.

Stürmische Zeiten bringen neue Spielregeln: Das Neue zwingt zur Ent-Scheidung, die unperfekt sein darf, aber ver-wirklich-t werden will.
Wie das geht? Wer im Sturm bestehen will, klärt seine Ziele und blickt zwei, drei Schritte weiter als Andere.


Genau dafür gestalte ich für Sie einen passende Rahmen. Dort finden sich Menschen aus unterschiedlichen Rollen und Berufsfeldern = mit verschiedenen Perspektiven zum gemeinsamen Nach- und Vordenken zusammen. Sie haben die Auswahl aus folgenden Angeboten …

  • … zum Schnuppern;
  • … für Klarheit;
  • … mit Konsequenz.

Ich lade Menschen ein, die entscheidend sein wollen (= Entscheider*); Menschen, die ihre Zeit auf die Zukunft verwenden, sich nicht von Geplärre und Moden unmerklich ver-führen lassen wollen:

Staffelübergabe WWW20140826jpg

Die Schwierigkeit liegt nicht darin, die neuen Ideen zu finden, sondern darin, die alten loszuwerden.
John Maynard Keynes

 

 

Ergebnisse

  • authentische Wirkung gewinnen – auch, wenn andere und wir uns selbst dabei im Weg stehen
  • zukunftsgemäße Methoden zum Wachstum für sich und Andere vertiefen und anwenden
  • eigene Talente und Motivationen gelassen und produktiv nutzen
  • Massnahmen erarbeiten für persönliche Anliegen, Konflikte und Ziele
  • an LeistungsBalance im (Berufs-)Leben gewinnen durch gesunde Zeitkultur = LebensLuxus

 

 

Schritte

Veränderte und veränderbare Spielregeln verstehen, eigenes Handeln danach gestalten = Spielräume und Ressourcen (Mitarbeiter, Kunde, Kapital, eigene Kraft) erkennen, erobern und entwickeln:

  • Erkennen, was ist:
    aus eigenen Erfahrungen und Grenzen, Krisen und Konflikten schöpfen, um Ideen für „Lösungen Zweiter Ordnung“ zu gewinnen
  • Erobern, wo ich etwas be-wirken möchte:
    Handwerkszeug für authentische Wirkung (= mit voller Kraft und Zustimmung) vertiefen, mich selbst legitimieren und meine Rolle ausfüllen
  • Entscheiden, was ich gestalten will:
    vom Wissen zum Tun, vom Wollen zum Wirken kommen – unabhängig von Moden, Überzeugtheit ausstrahlen und gewinnende Wirkung erzielen

Wie sieht die Methode für diese Schritte aus?


Um als Mensch in Verantwortung im Sturm des Wandels die Ruhe zu bewahren, um an Gelassenheit und Entscheidungsklarheit zu gewinnen, braucht’s mehr als die Weiterführung der Vergangenheit in die Zukunft.
→ Paul Watzlawick nannte das „Lösungen Zweiter Ordnung“ (Umdenken, Reframing, → Metanoia, …): den begrenzten Denkrahmen verklassen, aus überkommenen (Schein-)Lösungen und der → „Logik des Misslingens“ ausbrechen.

Jedes Ding hat drei Seiten: eine Seite die Du siehst, eine Seite die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen. (aus China)

Gerne bin ich Ihr Partner, um zwei, drei Schritte weiterzugehen – von „Lösungen Zweiter Ordnung“ zum LebensLuxus:

  • Spielräume erkennend in den Blick nehmen
  • Spielräume erobernd durchblicken
  • Spielräume entscheidend gestalten

Handwerkszeug

  • Ich bringe Menschen zusammen, die sich etwas zu sagen haben.
  • Ich moderiere vertrauens­vollen Austausch in kleiner Runde.
  • Ich hinterfrage gründlich und ermutige inspirierend.
  • Ich finde gute Wege, wo es scheinbar keine zu geben scheint.
  • Ich fördere echtes Feedback und lösungsorientierte Umsetzung.
  • Ich erleichtere Umsetzung, wo Menschen im Nachdenken steckenbleiben.

Erfahrungswerte aus → meiner Arbeit und → meinem Leben.


Ich lade Sie herzlich ein zu Gesprächen mit Tiefgang: Erwarten Sie anregende Impulse und Austausch über vielfältige Perspektiven,  die in Gesprächen zwischen Entscheidern zu konstruktiven Konsequenzen führen können – und sollen.


Lernen kann Zeit und Geld kosten – und zusätzlich für Frust sorgen, wenn die Lernenden das nicht umsetzen können, was sie gelernt haben.

Ich stehe zur Verfügung, wenn es auf Wirkung ankommt. Dann nämlich können Lernprojekte dreistellige Renditen erzielen – und Menschen zu Höchst-LeistungsBalance beflügeln.

Damit Sie Veränderungen in Ihrer Umwelt frühzeitig gestalten können, biete ich Trainings zu Themen an, die in Zukunft noch wichtiger werden:

  • Menschen führen
    Talente finden, auswählen und binden (inklusive motivational fit nach Viktor Frankl)
  • Zusammen arbeiten
    Kommunikation und Konflikte gestalten, Unterschiedlichkeit nutzen (inklusive Medienarbeit sowie interkulturelle und intergenerationelle Vielfalt / diversity)
  • Wirkung überprüfen
    Strategische Steuerung („Controlling“ nach Peter Drucker), die eigene Organisationskultur als Kraftquelle nutzen (mittels story telling)
  • Sinnhaft wirken
    Zeit und andere Ressourcen zielorientiert und sinnvoll einsetzen, Besser- statt Billiger-Kultur etablieren (Luxus 2.0 )

Inhalt und Form der Trainings stimme ich auf Ihre Möglichkeiten und Zielsetzungen ab. Dazu braucht es zunächst ein Telefonat von zehn Minuten.

Ich freue mich auf Ihre Antwort: hier…